.education
       .information
           .fundraising

 

 

 

 

 

Willkommen auf den Seiten der Wood-Report GmbH!

 

Der Spezialist für Bildung und Information rund um das Thema "Holz"

 

English

 

 

IdeenExpo 2013 - Anregungen für die Nachwuchswerbung

Wenn es darum geht, junge Menschen für eine Ausbildungsstelle in Holzhandwerk oder -handel zu gewinnen, muss man diese auf sich aufmerksam machen und sie möglichst für den Werkstoff Holz begeistern. Am besten prägt sich etwas ein, wenn man es selbst gemacht oder erlebt hat. Plakate, Informationsbroschüren und auch Filme können des realen Eindruck nicht ersetzen. Ideal ist des daher, wenn man bei z.B. Berufsmessen oder  beim "Tag der offenen Tür" Aktivitäten anbieten kann, die zum Mitmachen und Ausprobieren reizen und dabei zugleich einen Bezug zu dem Beruf haben. Im folgenden sind einige Beispiele dargestellt, die auf der IdeenExpo 2013 zu finden waren:   

Zusammenstellen einer Holzmustersammlung

Das einzige Holzbastelangebot auf der IdeenExpo 2013 gab es auf dem Gemeinschaftstand des Niedersächsischen Handwerks: Hier konnten die Kinder sich eine Kollektion verschiedener Holzarten zusammenstellen. Vielleicht sind ihnen dabei die Unterschiede zwischen den einzelnen Holzarten aufgefallen.

Mit dem Harvestersimulator lassen sich kleine und große Jungs immer begeistern

Die Niedersächsischen Landesforsten zeigten, woher das Holz kommt. Am Harverstersimulator wurde "Fingerspitzengefühl" gefordert und die Kinder lernten spielerisch, wie heute Holz geerntet wird.

 SOKO Wald der SDW

SOKO Wald: Ausgestattet mit Kameras und Diktiergeräten ziehen die Rallye-Teilnehmer los, um Produkte zu finden, die aus dem Wald kommen und Passanten zu befragen was sie zum Thema Wald in der Stadt wissen. Die gefundenen Produkte werden im Anschluss der Klasse vorgestellt und auf einer großen Weltkarte den jeweiligen Ländern zugeordnet aus denen die Rohstoffe für die Produkte kommen. Weitere Infos: http://www.sdw.de/projekte/soko-wald/

 

Das Beschriften von Holzplaketten mit dem Brennstempel geht immer

Das waren schon alle Aktionen mit einem direkten Bezug zu Holz, die auf der IdeenExpo zu finden waren.

 

Es gab aber noch allerlei andere Aktivitäten für junge Leute, die man an die Bedingungen des Holzhandwerks oder -handels anpassen könnte.

Die Motive zum Mitmachen können sein:

Sportlicher Ehrgeiz, Spaß an der Tätigkeit und/oder Stolz etwas herzustellen, was man auch mitnehmen und vorzeigen kann. Letzteres kann dann auch noch einen Multiplikatoreffekt im Freundeskreis bewirken.

Manchmal lassen sich auch echte Talente erkennen und persönlich ansprechen.

Ein Festigkeitstest als sportlicher Wettkampf

 

chrauben mit dem Akkuschrauber als Wettkampf

Formen erkennen und räumliches Vorstellungsvermögen: auch bei Tischlern und Zimmerern nötig!

Sägen und feilen - auch im Holzhandwerk üblich!

Ein Spiel, bei dem Namen Bildern zuzuordnen sind, lässt sich für jedes Fachgebiet leicht herstellen.

Auch Fühlboxen lassen sich immer einsetzen.

Wenn Sie weitere Ideen suchen oder nicht genügend personelle Ressourcen haben, um solche Aktionen durchzuführen, melden Sie sich einfach bei Wood-Report. Von der Anleitung und Betreuung eines Azubi-Projektes zur Vorbereitung bis zur vollständigen Organisation durch unser Personal gibt es viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit!